Biken im Wein-& Apfelland Südtirol

Reisezeit: 29. September bis 03. Oktober 2008
Ruhetag:
Ausgangspunkt / Quartier: Südtirol – Kaltern – Kalterersee – Hotel Thalhof****
Anreisekilometer: Von Bischofshofen ca. 350 km – 3:30 h
Gesamtkilometer / MTB: 174 km
Gesamtfahrzeit / MTB: 16,1 Stunden
Gesamthöhenmeter / MTB: 5300 hm

Biken im Weinland & Apfelland Südirol – eine Genussvariante mit viel Trailspaß.

Inspiriert von der Bike Reiseinfo der Zeitschrift www.mountainbike-magazin.de und abgeschreckt vom frühen Wintereinbruch in den hochalpinen Gebieten, wählten wir für unseren Bike Herbsturlaub, die Klima begünstigte Gegend um Kaltern.

Unser Hotel, das **** www.thalhof.it liegt nahe dem wärmsten und  natürlichen Alpensee der Alpen – dem Kalterersee. Ein Hotel mit gutem Preis Leistungsverhältnis und idealer Ausgangspunkt für die Biketouren der Umgebung.
Kraft tankten wir vom tadellosen Essen im Hotel und Entspannung gab es im angeschlossenen Wellnessbereich.

Wer in Kaltern Urlaub macht und mit dem Bike durch die Weingärten fährt, wird wohl ein wenig von den herrlichen Tropfen nippen. Der Weinkeller – Keller am Keil – direkt neben dem Hotel lädt dazu – in uriger Ausstattung – ein. Mit dem Angebot an Salzburger Stieglbier und anderen Spezialitäten der nicht „flüssigen Form“ rundet der Wirt sein Angebot ab. Hiermit liebe Grüße an unsere Landsleute und viel Erfolg bei den kommenden Triathlons.

Die beschriebenen Radtouren enthalten viele Trails und – je nach technischem Können – auch Schiebestrecken. Diese Passagen können bei vorheriger Planung und Tourenabänderung umfahren werden.

Wir sind alles mittels Gps ohne große Probleme nachgefahren.
Bei Verwendung der Beschreibung aus Zeitschrift www.mountainbike-magazin.de – sollte zusätzlich unbedingt eine Wanderkarte mitgeführt werden.

Nachschlagewerke:
Mountainbiken in Südtirol  (ISBN-10:3-8354-0034-7 / ISBN-13:978-3-8354-0034-4)
Mountainbike Gebietsführer:  www.bikearena.it/shop

Südtirol �bersicht.jpg

Links

[mygal=mb_ka_uebersicht]

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar