Von Barcelonnette auf den Col d’Allos

Datum: 25. Juni 2012 (1. Tour – Rennrad-Urlaub-2012- Briancon)
Region: Frankreich – Barcelonnette – Vallée de l’Ubaye
Ausgangspunkt: Barcelonnette – Parkplatz im Ortsgebiet

Kondition: ♣♣♣
Panorama: ♣♣♣♣
Länge: 40,0 Km
Fahrzeit: 2:30 h
Höhenmeter: 1087 hm

Einkehrmöglichkeit:  Refuge Coll d‘ Allos

MITTLERE TOUR!

Tourkurzbeschreibung:

Barcelonnette liegt im Tal der Ubaye, umgeben von mehreren tollen Pässen, die mit dem Rennrad bezwungen werden können.
Wir wählten den Col d‘ Allos als unseren Einstieg auf der „Spurensuche der Tour de France“.
Eine Auffahrt mit sehr wenig Autoverkehr und mit gleichmäßiger, angenehmer Steigung für die Rennradübersetzung führt uns auf den 2250 m hohen Pass.
Beeindruckt uns zunächst die Schlucht und das gegenüber liegende Bachelard-Tal, so sind es im  oberen Teil die hellen Felsen der umgebenden Berggipfel.
Auch die Abfahrt auf der gleichen Strecke ist mit dem Blick in die Bergwelt in Richtung Barcelonnette ein Genuss.
Tipp1: Wer mehr Zeit & Kraft hat, kann die Tour als Runde über den Col des Champs und Col de la Cayolle (2326 m) schließen. Beschrieben wird die Runde auf  www.quaeldich.de/paesse/col-d-allos/.
Tipp2:Für Mountainbiker wäre aus dem Umbaytal der Pass-Tunnel Parpaillon 2.644 m eine tolle Tour. Die alte Militärstraße führt von La Condamine-Châtelard nach Embrunn.
Für die ca. 1400 Hm – 47 Km benötigt man ca. 4 Stunden und eine gute Stirnlampe. Wir fuhren die Tour im Juli 2003 und ein Kollege fuhr uns mit dem Wohnmobil nach Embrunn nach.

Die Route:

Von Barcelonnette fahren wir Tal auswärts,  links haltend auf die D 908,   zweigen dann auf die D 902 ab und folgen den Radwegweisern auf den Col de‘ Allos. Rückfahrt auf der selben Route.

Download

Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen.
Durch den Download nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Benutzung von Pisten und Fahrwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen können und dass der
Haftungsausschluss auf – sport.sattlecker.net zur Kenntnis genommen wurde!

Download:

Link:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar